Eis und Schnee

Zu viel bringt Unglück, zu wenig schadet ebenfalls. Die neue Winterausgabe 2015 der «Davoser Revue» widmet sich dem Thema «Eis und Schnee». Seit Jahrtausenden ist Schnee schliesslich das augenscheinlichste Phänomen des Winters in den Alpen. Seit wenigen Jahrzehnten dient Schnee aber auch als Produktionsmittel für die wintertouristische Wertschöpfung. Verändert sich dadurch die alpine Kulturlandschaft? Dieser Frage wird ausgehend von Jules Spinatschs «Snow Management» nachgegangen. Mit vielleicht irritierendem Ergebnis.
Weiter kommen vor: Sherlock Holmes, Steinböcke und Gletscherleichen,  Briefrettungstauben und Schneeforscher, Eisblöcke als Kühlschrank-Prototypen und vieles mehr. Vielleicht gibt das auch ein Weihnachtsgeschenk? Ein Jahres-Geschenkabo gibt es bereits für CHF 42.